Radwege für Radfahrer*innen?

Leider hat sich an manchen Stellen inzwischen eingebürgert, dass Fahrradwege regelmäßig zugeparkt werden. Als Selbstexperiment habe ich mal 10 Tage lang darauf geachtet wie es hier an der Eisenbahnstraße Ecke Friedrich-Ebert-Straße tatsächlich ist. Da ich hier ca. 2-8 Mal am Tag vorbeikomme habe ich 10 Tage lang Fotos gemacht. Das Resultat: jedes 2. bis 3. Mal trifft man hier ein Auto, dass auf dem Radweg hält oder parkt. Auch werden an manchen Stellen länger als 24h Mülltonnen auf den Radwegen abgestellt. Ich selbst habe in den letzten Monaten mehrere Unfälle mit Fahrrädern auf blockierten Radwegen miterlebt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.